Frühlingsfotos in Corona-Zeiten - Ablenkung und Entspannung

 Es sind schon merkwürdige Zeiten, in denen wir gerade leben. 

Ich arbeite die meiste Zeit von zu Hause aus und alle Tage sind fast immer gleich. Um dem konturlosen Alltagstrott etwas zu entfliehen, schleiche ich mich immer wieder gerne zu Fuß oder mit dem Mountainbike in die Natur des Altmühltals hinaus auf der Suche nach ein paar interessanten Motiven.

Zugegebenermaßen: In Corona-Zeiten mit Lockdowns und Beschränkungen die Regional nicht unterschiedlicher sein könnten, fällt es auch mangels Reisemöglichkeit schwer, schöne Abwechslungsreiche Motive zu finden. Aber auch vor der Haustür oder der näheren Umgebung lässt sich das eine oder andere schöne Bild einfangen, wenn man nur die Augen auf macht.

Blick vom Osterberg bei Pfünz ins Altmühltal Sony 16-50mm

Mit Moos bedeckter Waldboden, der die ersten Frühlingssonnenstrahlen einfängt, der Fluss der sich gemächlich das Tal entlangschlängelt, die Vögel auf der Suche nach Nahrung, nachdem der Schnee geschmolzen ist – all das ist es mehr als wert, fotografiert zu werden. Das Wetter in den letzten Tagen lud auch ein, mit der Kamera vor die Tür zu gehen. Hier mal eine Auswahl meiner letzten Jagdergebnisse bei einem Foto Walk in Eichstätt im Naturpark Altmühltal.

Blick von der Spitalbrücke in Eichstätt Richtung Klosterturm St. Walburg - Sony 16-50mm

Blick vom Hofgarten in Eichstätt auf den Turm der Schutzengelkirche - Sony 55-210mm

Zentralgebäude der Katholischen Uni in Eichstätt - Samyang 12mm

Wer an Blumenfotos denkt, hat wahrscheinlich entweder bunte Blütenfluten aus der Smartphone-Knipse im Sinn oder aber detailreiche Makros. 

Anders geht’s jedoch auch, nämlich mit langen Telebrennweiten. Weil ich eigentlich geplant hatte, Vögel im Hofgarten der Universität von Eichstätt zu fotografieren, war ich abermals mit dem Sony 55-210 mm unterwegs. Und was soll ich sagen - auch für Makros und Nahaufnahmen ist das Tele zu gebrauchen.

Biene beim Nektar Sammeln - Sony 55-210mm

Krokusse im Hofgarten von Eichstätt Sony 55-210mm

Schneeglocken im Hofgarten von Eichstätt Sony 35mm

Die Vögel waren heute allesamt zu flink und gaben keine Modells ab. 

Gerade als ich mich enttäuscht Richtung Zuhause aufmachen wollte, lachten mich doch glatt Schnee Glocken und Krokusse an, da konnte ich nicht widerstehen.

Ihr seht also, es ist gar nicht so schwer in diesen Zeiten für etwas Abwechslung und Ablenkung zu sorgen. Da muss es nicht das überlaufenen Wandergebiet im Bayerischen Wald oder den Voralpen sein.

Mehr Fotos findet ihr auch auf meinem Instagram und bei Flickr Account 

Die Fotos wurden aufgenommen mit:

*Sony Alpha6000

*Sony 35mm 1.8

*Sony 16-50mm 3.5-5.6

*Sony 55-210mm 4.5-6.3

*Samyang 12mm 2.0


Mit welcher Kamera Fotografiert Ihr? Schreibt es mir gerne in die Kommentare.




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

NEUES EQUIPMENT – Warum ich mir noch 2020 eine Sony Alpha6000 gekauft habe

Schlechtwetter im Vinschgau? Ab in die Plima Schlucht -ein mystischer Ort!

Meine Tipps für den Fotowalk im Winter bei Eis und Schnee