Auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk? Ein neuer Rucksack für die Bike Saison 2020 - mein Tipp!

Seid ihr vielleicht noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk für einen Radfahrer oder Mountainbiker? 

Dann habe ich hier etwas für euch


Werbung


Doch der Reihe nach.

Mein Bike Rucksack von Cube, der AMS 11 hat mich Jahre lang auf größeren und kleineren Touren begleitet, doch zum einen ist er nun schon sehr ramponiert, zum anderen mit seinen 11 Litern auch etwas klein für  längere Touren mit dem E-Bike geworden.

Auf der Suche nach einem neuen Rucksack habe ich lange das Internet durchstöbert. Der neue sollte  nicht zu schwer und groß sein, aber noch genügend Platz für eine kleine Kompaktkamera, Brotzeit, Werkzeug und Regenzeug bieten. Und Preislich wollte ich auch nicht gleich 100 bis 200 Euro ausgeben.

Eine "Billigmarke" wie sie oft im Netz auf diversen Plattformen zu finden ist, kam für mich nicht in Frage. Es sollte ein Qualitätsprodukt sein, bei dem auch Ökologische Gesichtspunkte was Herstellung und Material betrifft, berücksichtigt wird.

So bin ich auf den VAUDE Hyper 14+3 – Rucksack gestoßen


Vaude ist ja bekannt für sein Umweltengagement und die Nachhaltigen Produkte

Der Bike-Rucksack Hyper 14+3 von VAUDE mit umfangreicher Grundausstattung wird besonders umweltschonend aus bluesigen zertifiziertem Hauptmaterial hergestellt und bietet alles für Tagestouren und Kurztrips.
Für perfekten Sitz und gute Belüftung sorgen die F.L.A.S.H. Schulterträger-Längenverstellung, der Aeroflex-Netzrücken sowie der ergonomisch geformte und luftdurchlässige Hüftgurt, an dem sich auch noch ein kleines Fach mit Reißverschluss befindet.





Er besitzt zwei Fächer - ein kleines an der Oberseite und ein Hauptfach. Im Hauptfach ist noch eine Kletthalterung für eine Pumpe angebracht und ein Schlüsselring.


Bei Bedarf kann das Packvolumen über einen Reißverschluss auch von 14 auf 17 Liter erweitert werden, was mir sehr entgegenkommt. Gerade bei Schlechtwetter benötigt man doch etwas mehr Klamotten.


Die Verarbeitung ist Top und die Reißverschlüsse sind sehr gut und leicht zu bedienen.

Der Netzrücken lässt den Rucksack nicht direkt am Rücken aufliegen, was der eine mag, der andere vielleicht nicht so. Im Sommer hat er definitiv Vorteile gegenüber anderen, da man nicht so schnell ins schwitzen kommt.





Durch die vielen Einstellmöglichkeiten lässt sich der Vaude Hyper sehr gut an verschiedene Rückenlängen anpassen.

Das Material ist wasserabweisend und hält auch ohne Regenhülle leichten Nieselregen eine gewisse Zeit stand.





Ich besitze ihn nun schon ein halbes Jahr und habe ihn bei Dauerregen im Allgäu, eisigem Wind am Reschensee und Hitze hier im Altmühltal testen können. Natürlich sollte man ihn ab und an Imprägnieren, dann nimmt er den Schmutz vom Hinterreifen nicht so an....;-)

Die Merkmale des Vaude Hyper 17+3

Gewicht ca.: 815 Gramm

Einsatzbereich: Fahrrad - Mountainbike

Befestigungsmöglichkeiten: Beleuchtung, Helm, Trinkflasche

Geschlecht: Herren, Unisex

Altersgruppe: Erwachsene

Erweiterbares Volumen: ja - 3 Liter durch Reißverschluss 14 + 3

Maße ca.: 47 x 27 x 23 cm

Rucksackzugang: Toploader mit Reißverschluss

Rückensystem: Netzrücken

Bezeichnung Rückensystem: VAUDE-Aeroflex, VAUDE-F.L.A.S.H.

Verstellbare Rückenlänge: ja

Materialeigenschaft: wasserabweisend

Regenhülle: inklusive

Brustgurt: ja - höhenverstellbar

Hüftgurt: ja

Separates Bodenfach: nein

Trinksystem inkl.: nein - Trinksystemvorbereitung max. 2,0 Liter Volumen

Material: 100% Polyester (600D), 100% Polyamid (210D HT Maxi Ripstop), 100% Polyamid (200D), Polyurethan beschichtet



Mein Fazit und Empfehlung:

Er passt wie ein Schuh, ist sehr gut verarbeitet und äußerst robust.

Welchen Bike Rucksack habt ihr? 

Schreibt mir einfach mal eure Erfahrungen und helft anderen bei der Entscheidungsfindung!

Vielen Dank das ihr vorbei geschaut habt!

Kommentare