Direkt zum Hauptbereich

Posts

Mein neuer Beitrag ist online!

Zu viel Bergliebe - Sind unsere heimischen Berge noch vor uns selbst zu retten? Meine Gedanken zu diesem Thema

Der Berg-Hype und unsere Sehnsucht nach den Alpen sind riesig: jede Woche auf einem anderen Gipfel, Mountainbiken, Wandern, Canyoning. Blöd nur, dass wir mit unserem Verhalten die Berge und Natur gleichzeitig auch kaputt machen.

In diesem Jahr ist der Ansturm auf unsere Bergwelt in Bayern noch größer als die Jahre davor
Wildcamper, Müllberge am Gipfel, Kolonnen von Menschen auf Wanderwegen unterwegs wie am Anstieg zum Mount Everest – dazu noch Massen von Blechlawinen auf den Zufahrtswegen in die Bergregionen. In diesem Jahr stürmen mehr denn je Erholungssuchende die Alpenidylle Bayerns. 
Bis zu 24 000 Menschen kommen zum Beispiel an sonnigen Wocheneden an den Walchensee, in rund 7000 Autos. Die Parkplätze sind dann schon in aller Frühe um 09:00 Uhr völlig überfüllt.  Die Ausflügler, die erst am späten Vormittag kommen, stellen ihre Autos dann auf Zufahrtswegen zu Bauernhöfen oder in den Wiesen der Bauern ab, ohne sich über die Folgen Gedanken zu machen.  Um Parkverbote und Rettungswege küm…

Aktuelle Posts

Mein perfektes Objektiv für Landschafts- und Astrofotografie an der Sony A6000 Reihe

Bequeme Nächte unter freiem Himmel oder im Zelt - Mein Isomatten Erfahrungsbericht 2020!

MTB-Nightride: Auf den Trails durch die Nacht - Warum du nachts Mountainbiken gehen solltest

Gelingen gute Fotos auch mit dem Smartphone?

Trainingsdaten schnell und einfach aufzeichnen – warum nicht eine Smartwatch?

Standartobjektive auf der Sony A6000? Ist doch nichts – oder doch?