Posts

Mein neuer Beitrag ist online!

Nachwuchs im Objektivpark - Noch ein Objektiv für meine Sony A6000 - Das 50mm 1.8 OSS

Bild
  Nach dem ich mit dem Standard Kit Objektiv 16-55mm der A6000, dem 35mm, dem Samyang 12mm und dem Tele 55-210mm doch recht zufrieden bin, fehlte mir eigentlich nur noch ein günstiges Portrait Objektiv und so bin ich auf das 50mm 1.8 OSS von Sony gestoßen. 50mm-Objektive waren ja die letzten Jahre fast eine vergessene Spezies, haben aber nun ein Revival erlebt - bei APSC-Kameras sind sie so etwas wie ein moderates Teleobjektiv und als solche eine sehr attraktive Option für Porträt- aber auch die Street Fotografie. Jetzt hat Sony bei dem Objektiv etwas mehr getan, als nur ein „Einfaches“ 50-mm-Objektiv auf den Markt zu bringen. Denn sie haben einen optischen Bildstabilisator hinzugefügt, was mir bei der A6000, die ja keinen eigenen eingebauten Stabilisator hat, doch sehr entgegenkommt. Das Sony E 50mm f/1.8 OSS ist auch eines der schnellsten stabilisierte Systemobjektiv, die je gebaut wurden, was bestimmt keine leichte Aufgabe für die Ingenieure war.  Die Verarbeitungsqualität des O

Mein perfekter Kameragurt - ein Gurt für "fast" alle Kameras

Bild
    Das ist so ein spezielles Thema.  Was habe ich nicht schon alles ausprobiert, aber bislang war nichts dabei, dass ich als ständige Lösung richtig gut fand. Entweder sie sind unbequem oder unhandlich. Andere blockieren das Stativgewinde oder lassen die Kamera unangenehm herumbaumeln.  Wer in der Amazon Suche “Kameragurt” eingibt, erhält unzählige Vorschläge und Angebote.  Habe ich vor meine Kamera nicht lange zu tragen, ist sie mir ohne Gurt am liebsten. Lauf ich jedoch durch die Gegend möchte ich nicht jedes Mal die Kamera in den Rucksack packen oder dauerhaft in der Hand halten.  Der mitgelieferte Gurt ist für die ersten Fotoversuche vielleicht ausreichend, aber nach kurzer Zeit werdet ihr bemerken, dass es in der Schulter oder im Nacken anfängt zu schmerzen.   Irgendwann bin ich dann auf einen Neoprengurt von JJC gestoßen Damit kann man sich die Kamera diagonal über eine Schulter legen.  Er gibt etwas nach, wenn man ihn in der Länge zieht. Was von Vorteil bei schweren Kameras i

Tausche Kameratasche gegen Kamerarucksack - Praktischer Kamerarucksack gesucht! - Mein Low Budget Rucksack für jeden Tag

Bild
  Wer viel Geld in eine Kameraausrüstung investiert, möchte möglichst lange etwas davon haben.  Ich habe mir im Laufe der Jahre einiges an Taschen zugelegt, die Eierlegende Wollmilchsau war aber nie dabei. Irgendwas hat meistens nie gepasst Mal war die Tasche für die Ausrüstung zu klein, oder sie hat einfach nicht zum momentanen Verwendungszweck gepasst. Nach dem ich mir die Hüfttasche "Mantona Elements Pro10" für meine A6000 zugelegt hatte, um die Kamera bei Bergtouren und größeren Wanderungen mit Rucksack, schnell griffbereit zu haben, wollte ich aber nicht immer Hüfttasche und Wanderrucksack bei kleinen Fotowalks oder Ausflügen mit mir herumschleppen.  Die "Hama Protour150" Schultertasche war deshalb immer bei diesen Touren mein Begleiter. Sie hat zwar auch eine Halterung für ein kleines Stativ, aber mit diesem wird sie dann um die Schulter schon ganz schön schwer und Seiten lastig. Was auf Dauer auch nicht gerade Spaß macht, mal abgesehen von den Verspannungen i

Kamerastative unter 150 Euro? Taugen die was? Meine Stative und meine Erfahrungen mit "Low Budget" Stativen"

Bild
Die Einsatzmöglichkeiten eines Stativs sind so zahlreich wie die Kriterien, die vor dem Kauf eines Stativs zu prüfen sind. Ein Stativ ist ein komplexes Zubehör. Es soll leicht, stabil, flexibel, und schnell aufgebaut sein. Aber zuerst einmal die Frage – Warum überhaupt ein Stativ? Bei der Street Fotografie, oder wenn ihr auf Wanderungen, Reisen, Familienfeiern seid, oder auch bei der Portraitfotografie kann man oft ohne Stativ arbeiten. Es ist insbesondere für Gruppenfotos, Landschaftsaufnahmen, Sternenfotografie, aber auch bei Makro oder Langzeitbelichtungen sehr sehr nützlich, wenn nicht schon unentbehrlich. Ein paar Punkte auf die Ihr aber schon achten solltet Die Materialien Die preislich günstigsten Stative sind in der Regel Stative aus Aluminium. Kohlefaser ist ein High-End-Material, das noch leichter und bewegungsabsorbierender ist. Dies verbessert die Stabilität, kann aber im Winter bei Minusgraden auch zu einem Problem werden. Denkt mal an Zeltstangen, da nutzt man auch vermeh

Frühlingsfotos in Corona-Zeiten - Ablenkung und Entspannung

Bild
 Es sind schon merkwürdige Zeiten, in denen wir gerade leben.  Ich arbeite die meiste Zeit von zu Hause aus und alle Tage sind fast immer gleich. Um dem konturlosen Alltagstrott etwas zu entfliehen, schleiche ich mich immer wieder gerne zu Fuß oder mit dem Mountainbike in die Natur des Altmühltals hinaus auf der Suche nach ein paar interessanten Motiven. Zugegebenermaßen: In Corona-Zeiten mit Lockdowns und Beschränkungen die Regional nicht unterschiedlicher sein könnten, fällt es auch mangels Reisemöglichkeit schwer, schöne Abwechslungsreiche Motive zu finden. Aber auch vor der Haustür oder der näheren Umgebung lässt sich das eine oder andere schöne Bild einfangen, wenn man nur die Augen auf macht. Blick vom Osterberg bei Pfünz ins Altmühltal Sony 16-50mm Mit Moos bedeckter Waldboden, der die ersten Frühlingssonnenstrahlen einfängt, der Fluss der sich gemächlich das Tal entlangschlängelt, die Vögel auf der Suche nach Nahrung, nachdem der Schnee geschmolzen ist – all das ist es mehr als

Seitenaufrufe